Laubenheim erhält substanzielle finanzielle Unterstützung bei der Neugestaltung des Friedhofgeländes

Die Gemeinde freut sich über Förderung der Neugestaltung des Friedhofs in Laubenheim mit 455.958 Euro als zentralen Freiraum aus dem Bundesprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“.


Neben der derzeitigen Nutzung als Friedhof können in Zukunft frei werdende Grabflächen und nicht mehr benötigte versiegelte Flächen in offene Wiesenflächen mit klimaangepassten Pflanzen umgewandelt werden und so eine erweiterte Nutzung als parkähnliche Fläche ermöglichen.


Unter anderem wird der Parkplatz im Norden über einen neuen Haupteingang und den durchgehend, befestigten Weg angebunden. Entlang der neuen barrierefreien Erschließung des Friedhofs vom Parkplatz im Norden bis zum neuen Platz am Ehrenmal im Süden entstehen Aufenthaltsbereiche und Orte der Kommunikation mit Ausblick unsere tolle Landschaft bis hin in Rheingau und Rhein-Main Gebiet. Am Eingang Parkplatz werden die Lagerflächen auf einer befestigten Fläche neu geordnet. Ein eingesenkter Grünschnittcontainer, Split- und Erdaushubboxen sowie Müllentsorgung können über den Parkplatz an- und abgeliefert werden und von den Nutzern über einen separaten Zugang vom Friedhof aus erreicht werden. Die zentral gelegene Aussegnungshalle wird mit einem größeren gepflasterten Vorplatz, umlaufendem Geländer und Sitzgelegenheiten ausgestattet um mehr Platz bei Beerdigungen und einen Ausblick in die umgebende Landschaft zu erhalten. Ein Teil des Vorplatzes wird als aufgeständerter Holzbalkon ausgestaltet und wirken so vom Hauptweg aus betrachtet luftiger und attraktiver. Unterhalb des Vorplatzes entsteht ein Platz an der zentralen Wegekreuzung, der bei Beerdigungen als Erweiterung der Aufstellfläche vor der Trauerhalle sowie als Treffpunkt und Ort der Kommunikation dient. Die Halle kann über eine Rampe im Westen barrierefrei erschlossen werden, entlang dieser Rampe fangen niedrige Stützmauern und bepflanzte Böschungen den Höhenunterschied der ehemaligen massiven Treppenanlage ab. Durch die barrierefreie Erschließung kann im hinteren Teil der Aussegnungshalle eine Barrierefreie Toilette eingerichtet werden, die über einen Seitenweg vom Vorplatz erschlossen wird. Im Osten erschließt ein naturnaher Grasweg den östlichen Friedhofsteil und kann als Rundweg genutzt werden.



Unsere Ortsbürgermeisterin Barbara Sand: „Mich freut die Nachricht aus Berlin unendlich, auch weil es eine Würdigung der Bemühungen der Gemeinde, insbesondere vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer darstellt.“


Lesen Sie auch die Pressemitteilung des Bundestagsabgeordneten Dr. Joe Weingarten hier: https://mdb.joe-weingarten.de/neugestaltung-des-friedhofs-laubenheim/









92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen