Wichtige Information: Beide Anbieter bauen in Laubenheim Glasfaserbreitband aus.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


gerne möchten wir Sie zum aktuellen Stand des Glasfaserausbaus in Laubenheim informieren.

Nach aktuellem Stand wird der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur in unserer Ortsgemeinde -unabhängig- sowohl durch die Deutsche Glasfaser mit dem Bauunternehmen Imitel, als auch von der E.ON/Westenergie AG (ehemals Innogy) mit Ihrem Partner Deutsche Giga Access und dem Bauunternehmen Clemens Reuschenbach erfolgen.

Aktueller Sachstand des Breitbandausbaus:

Trotz intensivster Verhandlungsbemühungen der Ortsgemeinde und der Verbandsgemeinde ist es leider nicht gelungen, beide Unternehmen zu einem gemeinsam koordinierten Ausbau mit z.B. gleicher Grabenführung zu bewegen, so dass die Bauarbeiten unabhängig voneinander erfolgen werden.

Dies ist aus Sicht der Ortsgemeinde sehr unbefriedigend, aber aufgrund der gesetzlichen Vorgaben und des gewünschten Wettbewerbes im Telekommunikationsbereich, in der Ortsgemeinde, beiden Wettbewerbern zu gestatten. Die Ortsgemeinde ist per Gesetz zur Neutralität verpflichtet.

Unseren Gemeindemitgliedern als Kunde bietet es den Vorteil, dass sie sich frei zwischen einem oder beiden Wettbewerbern entscheiden können und somit das für sie beste Angebot auswählen können. Ortsgemeinde und Gemeinderat werden jedoch weiter in engen Abstimmungen mit beiden Anbietern bleiben und den Ausbau engmaschig überwachen.

Ausbauplanung:

Die Deutsche Glasfaser hat am 27.05.2021 kurzfristig in der Schulstr. (Kreuzung Sonnenring) mit dem Ausbau begonnen und wird im nächsten Schritt voraussichtlich die Hohlstraße, einen Teil des Weltersberges und die Weinbergstraße ausbauen.

E.ON hat uns am 28.5. bestätigt, dass der Ausbau in Laubenheim am 7.6. beginnen wird.

Die Deutsche Glasfaser verlegt in einem ersten Schritt die Glasfaserleitung im Gehweg bzw. in der Straße und erst in einem 2. Schritt wird der eigentliche Hausanschluss hergestellt, während die E.ON beide Schritte parallel durchführt. Für die Planung des Hausanschlusses gehen die Anbieter auf die jeweiligen Vertragskunden zu. Die eigentliche Freischaltung des Glasfaseranschlusses erfolgt voraussichtlich erst nach Fertigstellung des gesamten Netzes. Ein genauer Zeitpunkt hierzu steht aktuell noch nicht fest.

Ein Hinweis für Kunden, die bei beiden Anbietern einen Vertrag unterzeichnet haben: Sollten Sie nicht zwei (kostenpflichtige) Anschlüsse wünschen, so sollten Sie sich kurzfristig für einen der Anbieter entscheiden und den 2.Vertrag ggf. schriftlich widerrufen.

Sollten auf Ihrem Grundstück durch einen oder beide Anbieter Bauarbeiten erforderlich sein (z.B. Durchführung Hausanschluss für Vertragskunden oder in bestimmten Fällen die Vorbereitung eines solchen Anschlusses an der Grundstücksgrenze), so benötigen die Anbieter zuvor Ihre Zustimmung in Form einer Grundstückseigentümererklärung (GEE). Auch wenn die Ortsgemeinde empfiehlt, durch die entsprechende Unterzeichnung der GEE den (ggf. auch zukünftigen) Ausbau aktiv zu unterstützen, so steht dies dem Grundstückseigentümer natürlich frei dies zu tun.

Anmerkung:

Bei beiden Anbietern ist es aktuell noch möglich einen Vertrag abzuschließen, sofern dies noch nicht geschehen ist bzw. Sie dies kurzfristig nachholen möchten. Für alle Fragen zu den Verträgen und Leistungen kontaktieren Sie bitte die Anbieter direkt.

Die Ortsgemeinde betreffende Fragen zum Ausbau können Sie direkt an Frau Sand (ortsbuergermeisterin-sand@laubenheim.de) oder an Herrn Mohr web@laubenheim.de richten.

Aktuelle Informationen werden wir auch auf der Homepage der Ortsgemeinde veröffentlichen.

123 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen